counter

"rheinischer Frohsinn"

Man sollte nie die "rheinische Küche" unterschätzen. Sie ist zwar deftig und nicht gerade für "low carb" geeignet aber trotzdem immer wieder lecker. Mit ein paar kleinen Abänderungen könnte man sogar Vegetarier glücklich machen.

- Linsen-Salat mit braunen Linsen, Möhren, Lauch, Senf-Vinaigrette 10
- Fleischwurst/Kasseler mariniert mit Zwiebel-Kräuter-Dressing
- rheinische Mini-Croissants mit Blutwurst, Frühlingslauch, Senf 1, 10
- Döppekooche (Topfkuchen), gebackener Reibekuchenteig mit Speck u. Zwiebeln zu kleinen Happen geschnitten (kalt) mit Apfelmus 1, 3
- Herings-Stipp mit Gürkchen, Apfel u. cremiger Sauce 4, 7

- Endiviensalat mit süß-saurem Dressing, Zwiebelchen u. Speckgrieben 10
- klassischer Bohnensalat mit gelben u. grünen Bohnen

- Schweinebraten auf Spitzkohl-Gemüse (warm) 1
- Bratkartöffelchen mit Speck u. Zwiebeln (warm)
- Rheinischer Sauerbraten mit/ohne Rosinen (warm) 1
- Ruode Kappes, Rotkohlgemüse (warm)
- Spätzle (warm) 1, 3

- Gem. Baguette 1 mit Zwiebel-Senf-Butter 7, 10

- Bienenstichcreme 7 mit Mandelkrokant 8

Preis pro Pers. 25,50 - inkl. gesetzl. MwSt (ab 20 Personen)